Jugendausbildungszeltlager des BFVO 2016

                   

 

Liebe Angelfreunde,

nun ist es vollbracht. Das Jugendausbildungszeltlager 2016 des BFVO bei uns am Stausee ist Geschichte.

Wir können auf 3 wundervolle und für unsere Jugend erfolgreiche Tage zurückblicken. Die Resonanz der teilnehmenden Vereine sowie der Bezirks- und  Landesjugendleitung war durchweg positiv. Kleinigkeiten, die nicht so rund liefen, haben wir uns eingeprägt, um sie das nächste Mal besser machen zu können.

Insgesamt durften wir ca 130 Jugendliche und Betreuer bei uns am Feisnitzstausee begrüßen. Diese wurden von unseren fleissigen Helfern bestens verpflegt und versorgt.

Die Jugendgruppen mit ihren insgesamt 81 Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnten während des freien Fischens und dem Königsfischen zahlreiche Fische landen. Beim Wissenstest, der am ersten Tag nach dem Mittagessen stattfand, rauchten dann die Köpfe. Einige Teilnehmer hatten die gleiche Punktzahl und mussten in die 2. Runde, um einen Sieger zu ermitteln. Beim Casting, das auf dem Gelände des TSV Brand stattfand, mussten die Teilnehmer ihre Treffgenauigkeit mit der Angel unter Beweis stellen. Auch bei diesem Wettbewerb musste der Sieger in einer 2. Runde ausgeworfen werden.

Während des Königsfischens hielten sich unsere Fische etwas zurück. Trotzdem konnte sich der Fischerkönig 2016 über einen Karpfen mit 2.230 gr freuen.

Unsere Jugend, die das erste Mal bei dieser Veranstaltung mitmischte, hat alle Erwartungen übertroffen. Wir können mit vollem Stolz Franziska Müller als beste Dame und Leon Horn als Sieger des Wissenswettbewerbs (Altersgruppe 10-12Jahre) in unseren Reihen begrüßen.

Auch in der Gesamtwertung brauchte sich unsere Jugend nicht verstecken. In der Mannschaftswertung belegten wir Platz 11 von 17 Manschaften nach Punkten und Platz 7 nach Platzierungen der einzelnen Wettbewerbe. In der Einzelwertung von 81 Teilnehmern finden wir Christian Schneider auf Platz 20, Leon Horn auf Platz 36, Franziska Müller auf Plattz 41, und Alexander Lang auf Platz 51 wieder.

Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Vereinen:

AV Rauhe Ebrach Pettstadt e.V., BFV Coburg e.V., AV Hallstadt, AV Lichtenfels – Staffelstein, FV Ölschnitzsee Windheim e.V., FV Lichtenberg e.V., FV Schwarzenbach/ Saale e.V., AV Baunach, LAB Altendorf, FV Weißenstadt e.V., FV Lichtenberg e.V. und den AV Hallstadt.

Unser Dank geht auch an:

Landesfischereiverband Bayern, Bezirksfischereiverband Oberfranken, Bezirksjugendleitung Oberfranken, Stadt Arzberg, Angelcenter Mitterteich, Brauerei Nothhaft/Marktredwitz, Bäckerei Gollner/Arzberg und die Metzgerei Schmidt/Röslau.

Ein besonderes Dankeschön geht an die freiwilligen und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, sowie an die Betreuer und die aktiven Eltern unserer Jugend. Ohne sie ist die Ausbildung unserer Jugend und vor allem die Durchführung einer solchen Veranstaltung undenkbar!

       klick Galerie → Einzelansicht

   von Michael Kattner